Diese Seite benutzt Cookies um Ihnen ein angenehmes Surfen zu ermöglichen.

In unserer Datenschutzerklärung finden Sie alle Informationen dazu und wie Sie Cookies verhindern können.

Besondere Sorten

Neben unseren hochqualitativen modernen Kartoffelsorten haben wir uns vor vielen Jahren auch wieder dem Anbau historischer und besonderer Sorten angenommen.

 

Bamberger Hörnchen

2008 wurde diese aus Franken stammende Landsorte zur "Kartoffel des Jahres" gekürt; mehr als 150 Jahre nach ihrer ersten Beurkundung. Sie zeichnet sich nicht nur durch ihre ungewöhnliche längliche Knollenform, sondern auch durch ihren herrlich nussigen Geschmack aus. Das Bamberger Hörnchen ist perfekt geeignet für Kartoffelsalate oder Rosmarinkartoffeln.

 

Eigenschaften

Herkunft: Franken
Alter: vor 1870
Erntezeit: Ende September
Kocheigenschaft: festkochend
Form: längliche, krumme Form
Farbe: festes, hellgelbes Fleisch
Geschmack: nussiges Aroma
Eignung für: Kartoffelsalat, mit Schinken umwickeln und im Ofen ausbraten

La Bonnotte

Diese Delikatesskartoffel stammt von der französischen Atlantikinsel Noirmoutier. Dort wird sie ausschließlich mit Seetang gedüngt und von Hand geerntet. Sie gilt als teuerste Kartoffel der Welt und wird auf französischen Märkten zu horrenden Preisen gehandelt. Wir haben diese besondere Kartoffel in die Wetterau geholt. Auch in unserem milden Klima gedeiht sie hervorragend. Durch ihren feinen Geschmack und ihre samtige Konsistenz ist diese frühe Sorte die perfekte Wahl für eine Vielzahl von Gerichten.

 

Eigenschaften

Herkunft: Atlantikinsel Noirmoutier
Alter: unbekannt
Erntezeit: Ende Juni
Kocheigenschaft: vorwiegend festkochend
Form: runde Knolle, tiefe Augen
Farbe: gelbe Schale / Fleisch
Geschmack: deutlich maronenartig
Eignung für: Pellkartoffeln mit Butter und Salz, Papas Arrugadas

Blaue St. Galler

Diese noch sehr junge Sorte wurde in der Schweiz aus einer Kreuzung zwischen den Sorten Blauer Schwede und Prättigau gezüchtet. Sie besticht durch ihre ungewöhnlich blaue Färbung, die durch den hohen Gehalt an Anthocyanen hervorgerufen wird. Dieser natürliche Farbstoff ist auch in Kirschen, Trauben, Heidelbeeren und Rotkohl enthalten und wirkt sich durch seine antioxidative Wirkung positiv auf die Zellalterung aus und kann dabei helfen Krebs vorzubeugen. Außerdem ist sie durch ihre farbenfrohe Erscheinung eine Augenweide in der Küche. Diese Sorte ist bestens geeignet für Kartoffelpüree, Chips, Pommes frites und für einen farblichen Akzent im Kartoffelsalat.

Eigenschaften

Herkunft: Schweiz
Alter: seit 2004
Erntezeit: August
Kocheigenschaft: vorwiegend festkochend
Form: rund-oval, glatte Schale
Farbe: violett bis dunkelblau
Geschmack: leicht nussig, süß
Eignung für: blaue Chips und Pommes frites, Brat-, Pell- und Salzkartoffeln oder Püree

Blauer Schwede

Diese historische Kartoffelsorte stammt wahrscheinlich ursprünglich - wie der Name schon verrät - aus Skandinavien. Sie weist in ihrem Inneren eine faszinierende blau-weiße Marmorierung auf. Die blaue Färbung wird ebenfalls durch den hohen Gehalt an Anthocyanen hervorgerufen. Wie die Blauen St. Galler eignet sich diese Knolle für Kartoffelpüree, Chips, Pommes frites oder für farbliche Akzente in nahezu jedem Gericht.

Eigenschaften

Herkunft: unbekannt
Alter: unbekannt
Erntezeit: August
Kocheigenschaft: vorwiegend festkochend
Form: rund-oval
Farbe: blaues Fleisch und blaue Schale
Geschmack: kräftig, cremig, nussig
Eignung für: blaue Chips und Pommes frites, Pellkartoffeln oder Püree

Rote Emmalie (ehemals Rote Emma)

Diese Sorte wurde im Jahr 2004 in Norddeutschland gezüchtet. Ihr Name leitet sich von ihrem intensiv roten Fleisch ab. Es entsteht durch sogenannte Anthocyane, ein Pflanzenfarbstoff, der sich gesundheitlich sehr positiv auswirken soll, da er freie Radikale im Körper einfängt. Ihre Farbe behält die Rote Emmalie auch beim Kochen, wenn man die Schale dran lässt. Sie eignet sich hervorragend für Kartoffelsalat und zur Herstellung fantastischer rosa-roter Gnocchi.

Eigenschaften

Herkunft: Barum (Norddeutschland)
Alter: 2004
Erntezeit: Ende Juli
Kocheigenschaft: vorwiegend festkochend
Form: mittelgroß, langoval
Farbe: rot
Geschmack: fein
Eignung für: Kartoffelsalat, Gnocchi

Smiley

Smiley ist eine rotschalige Kartoffelsorte. Um die Augen herum ist die Schale jedoch gelblich, wodurch es aussieht als hätten die Knollen kleine Gesichter - daher hat diese Kartoffel ihren lustigen Namen. 

derzeit ausverkauft, wieder erhältlich ab Ende Juli

Eigenschaften

Herkunft: unbekannt
Alter: 2010
Erntezeit: Ende Juli
Kocheigenschaft: vorwiegend festkochend
Form: rund
Farbe: außen rosa mit gelben Ringen, gelbes Fleisch
Geschmack: "freundlich"
Eignung für: Salzkartoffeln, Pellkartoffeln

Valery

Valery ist eine der wenigen rotschaligen und gleichzeitig festkochenden Kartoffelsorten. Sie besticht durch ihre längliche, sehr glatte Form und ihre leuchtend rote Farbe. Am Besten eignet sich diese Premiumsorte als Salat- oder Gratinkartoffel, aber auch als einfache Pellkartoffel ist sie ein Genuss.

Eigenschaften

Herkunft: Deutschland
Alter: 2010
Erntezeit: August
Kocheigenschaft: festkochend
Form: langoval, glatt
Farbe: tiefgelbes Fleisch, rote Schale
Geschmack: cremig, feinwürzig
Eignung für: Salat, Pellkartoffeln, Bratkartoffeln oder Gratin